Formalitäten

paragraf 3d

Es gibt eine ganze Reihe von Formalitäten, die bei der Gründung eines Betriebes in der Gastronomie beachtet werden müssen. Wir unterstützen Sie gern dabei.

Im Folgenden eine kurze Übersicht als Merkliste für die wichtigsten Punkte.

  • Die Gewerbeanmeldung: Anmeldung beim Gewerbeamt in dem Bezirk, in dem das Unternehmen betrieben wird.
  • Behörden:
    • Finanzamt: Vergabe der Steuernummer
    • Berufsgenossenschaft: gesetzliche Meldepflicht gemäß § 192 SGB VII: Zahl der Versicherten sowie Art, Gegenstand und Beginn des Unternehmens
    • Agentur für Arbeit: Vergabe der Betriebsnummer
    • Industrie- und Handelskammer: Unterrichtungsnachweis im Gaststättengewerbe, Gaststättenerlaubnis, Lebensmittelhygiene, Vorschriften für den laufenden Betrieb
    • Krankenkasse/Bundesknappschaft: Anmeldung der Mitarbeiter
    • Handelsregister: abhängig von der Rechtsform Eintragung durch den Notar; Kaufmännische Unternehmen, e.K, OHG, KG, GmbH, UG und AG
  • Versicherungen:

Welche Versicherungen sind unbedingt notwendig und welche können Sie sich ggf. sparen? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern verlangt eine eingehende Prüfung Ihres Geschäftsmodells.